Basteln/Kreativ

Laternen-Zauber

Der Feiertag des heiligen Martins steht vor der Tür und in vielen Orten und Städten werden an diesem Tag Martiniumzüge organisiert. Damit auch ihr für eine Laternenwanderung richtig gewappnet seid, habe ich hier zwei tolle Bastelideen vorbereitet.

Feurige Laterne

Was ihr benötigt:

  • Transparentpapier
  • Bastelkarton
  • Laternenstab
  • Basteldraht
  • Zirkel, Lineal
  • Schere, Kleber
  • Büroklammer

Und so wird’s gemacht:

Für den Boden und Deckel der Laterne malt ihr zu Beginn zwei Kreise mit einem Durchmesser von 15 cm auf den Karton. In diese zeichnet ihr jeweils noch einen kleineren Kreis mit ca. 13 cm. Schneidet dann den jeweils größeren Kreis aus. Nun könnt ihr rundherum bis zum kleineren Kreis ein Zickzack-Muster einschneiden. Klappt dann die Zacken einzeln nach oben. Für den Deckel malt ihr nochmals einen Kreis mit einem Durchmesser von 11 cm auf und schneidet innerhalb des Kreises ein Loch in die Mitte.

Für die Laterne schneidet ihr aus dem weißen Transparentpapier ein Rechteck mit einer Größe von etwa 50 x 24 cm aus. Nun kreiert ihr aus dem bunten Transparentpapier verschiedene Flammenmuster und klebt diese auf dem durchsichtigen Papier auf. 

Danach wird die Laterne auf dem Boden aufgeklebt. Bestreicht dazu den unteren Rand der Papierrückseite mit Kleber. Fixiert die Laterne an den Zacken des Bodens und befestigt die erste Zacke mit einer Büroklammer. Der Deckel wird auf dieselbe Art und Weise geklebt und der Seitenschlitz der Laterne geschlossen. Zum Schluss stecht ihr zwei kleine Löcher in den Deckel und befestigt den Basteldraht.

Habt ihr alle Bastelutensilien bei der Hand?
Schritt 1: Schneidet für den Boden und Deckel zwei Kreise mit einem Zickzack-Muster und 15 cm Durchmesser aus
Schritt 2: Malt innen einen 11 cm großen Kreis auf und schneidet ein Loch in die Mitte
Schritt 3: Schneidet aus dem bunten Transaprentpapier ein paar Flammen aus
Schritt 4: Schneidet ein 50 x 24 cm großes Rechteck aus dem transparenten Papier aus und klebt die Flammen auf
Schritt 5: Klebt das Flammenpapier mit Hilfe einer Büroklammer an den Boden und die Zacken
Schritt 6: Den Deckel fixiert ihr auf dieselbe Art und Weise und der Basteldraht mit Hilfe zwei kleiner Löcher im Deckel befestigt
Befestigt den Laternenstab gut und schon könnt ihr mit eurer Laterne marschieren!

 

 

Herbstliche Laterne

Was ihr benötigt:

  • Luftballon
  • Bastelkleister
  • buntes Seidenpapier
  • Schale & Löffel
  • Basteldraht
  • Schere
  • Nadel
  • LED-Teelicht

Und so wird’s gemacht:

Nehmt den Luftballon, pustet diesen in der gewünschten Größe auf und knotet ihn zu. Gebt danach den Bastelkleister in eine Schüssel und verrührt diesen mit einem Löffel nach der Gebrauchsanleitung.

Schneidet dann die bunten Seidenpapiere in Streifen und klebt diese in mehreren Schichten mit einem Pinsel und dem Bastelkleister auf den Luftballon auf. Lasst oben genügend Platz für die Öffnung der Laterne. Wenn alles gut verklebt und getrocknet ist (ca. 24 Stunden), könnt ihr mit einer Nadel ein Loch in den Luftballon stechen und den Luftballon aus der Laterne entfernen. Den oberen Rand schneidet ihr mit einer Schere sauber ab.

An der Öffnung der Laterne zwei Löcher einstechen, die gegenüber liegen und den Basteldraht als Henkel befestigen. Zum Schluss noch ein LED-Teelicht in die Mitte des Bodens kleben.

PAGRO DISKONT Tipp:

Vor dem Einstechen einen Tixostreifen auf die Einstichstelle kleben, damit die Luft langsam entweicht und der Ballon nicht zerplatzt.

 

Bei PAGRO DISKONT gibt's alles für eure Laterne!
Schritt 1: Bestreicht den aufgeblasenen Luftballon mit Bastelkleister und klebt die klein geschnittenen Seidenpapierstreifen auf
Schritt 2: Nachdem alles gut getrocknet ist, stecht ihr in den Luftballon und lasst die Luft heraus
Schritt 3: Entfernt die Luftballonreste und schneidet den oberen Rand der Laterne sauber ab
Zum Schluss befestigt ihr noch den Basteldraht als Henkel und ein LED-Teelicht in der Laterne