Bewegung

Spaß im Schnee mit dem Snowbike

Die Semesterferien stehen vor der Tür und für viele von euch geht es nun ab in den Skiurlaub. Falls ihr eine tolle Abwechslung zum Skifahren oder Snowboarden sucht, empfehle ich euch eine neue Trendsportart: Das Snowbiken.

 

Das Wintersportgerät wird in Österreich auch gerne „Sitzski“ genannt und ähnelt vom Aussehen her einem Mountainbike. Der einzige Unterschied? Anstelle der Reifen werden bei den Snowbikes kurze Ski auf die Vorder- und Hinterachse montiert. Außerdem gibt es keine Pedale, diese werden durch sogenannte Footski ersetzt. Hier handelt es sich um extrem kurze Ski, die ihr euch an die Skischuhe schnallt und die beim Lenken helfen sollen. 

Das Steuern des Bikes ist kinderleicht, denn es gilt: Wer mit einem Mountainbike umgehen kann, der kann es auch mit einem Snowbike. Dies erfreut vermutlich alle Nicht-Skifahrer oder jene, die auch im Winter nicht aufs Biken verzichten wollen. Vor allem ist es aber eine Wintersportart, die jede Menge Spaß bereitet.

Welche Ausrüstung benötige ich?

Neben dem Bike braucht ihr nur warme Skibekleidung, einen Skihelm und Skischuhe. In vielen österreichischen Skigebieten werden bereits Snowbike-Kurse angeboten, bei denen die Ausrüstung zur Verfügung gestellt wird. Natürlich könnt ihr auch in einigen Geschäften lediglich die Bikes ausleihen. Für Kinder und Jugendliche werden hier eigene Modelle in der geeigneten Größe angeboten.

Wie funktioniert es? 

Egal ob im Tiefschnee oder auf der Piste, das Snowbike lässt sich ganz einfach und unkompliziert steuern. Zuerst nimmt man auf dem Gerät Platz und schnallt sich die zwei Footski an. Danach umgreift man fest die zwei Griffe des Lenkers und schon kann man loslegen. Ihr werdet schon beim ersten Schwung erkennen, dass euer Körper die Fahrtrichtung vorgibt. Sobald ihr nämlich euren Kopf etwas in die gewünschte Richtung dreht, folgt auch schon das Snowbike. Natürlich erfordert dies auch etwas Übung, doch in der Regel sollte man den Umgang mit dem Gerät in ein bis zwei Stunden erlernen. Am besten sucht ihr euch für die ersten Versuche einen flachen Hügel aus, auf dem sich wenige Leute befinden. 

Falls ihr nun auf den Geschmack gekommen seid, leiht euch doch im nächsten Skiurlaub ein Snowbike aus und versucht euer Glück auf diesem trendigen Wintersportgerät.