Tipps & Tricks für Eltern

Busregeln für Ihr Kind

Der sichere Schulweg mit den Öffis

Straßenbahn, U-Bahn und Bus gehören für viele Kinder zum alltäglichen Schulweg. Dementsprechend muss auch hier das richtige Verhalten, insbesondere beim Ein- und Aussteigen oder beim Warten im Bus-Haltestellenbereich geübt werden. Gerade dort kommt es immer wieder aufgrund von Übermut und Drängelei der Kinder zu Unfällen sowie zu Stürzen beim Ein- und Aussteigen.

 

Die Schulbus-Regeln für Ihr Kind:

Achtung Eile

Eile ist ein großer Risikofaktor im Straßenverkehr, im Zuge derer vor allem Kinder gefährliche Verkehrssituationen nicht wahrnehmen. Besprechen Sie daher mit Ihrem Kind was zu tun ist und worauf es achten muss, wenn es einmal zu spät dran ist.

REGEL: Sollte der Bus schon einfahren, in der Eile nicht blindlings darauf loslaufen!

 

Achtung Langeweile

Überlegen und planen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind was es tun kann, um lange Wartezeiten im Haltestellebereich zu überbrücken, ohne sich durch herumtoben etc. in Gefahr zu begeben. 

REGEL: Immer genug Abstand zum Gehsteigrand wahren und nicht auf der Fahrbahn nach dem Bus Ausschau halten!

 

Sicherheitsabstand einhalten

Ganz wichtig bei Bussen die in die Haltestelle einfahren: Sicherheitsabstand wahren!

REGEL: Erst wenn der Bus steht und die Türen geöffnet sind, dürfen die Kinder ein- und aussteigen – ohne Drängeln, eines nach dem anderen.

 

Gefahr bei Gurten von Schultaschen und Schnüren

Mit Gurten von Schultaschen und mit Schnüren kann Ihr Kind beim Ein- oder Aussteigen leicht hängen bleiben und sich dabei auch verletzen. 

REGEL: Kontrollieren Sie die Kleidung und Ausrüstung Ihres Kindes auf diesbezügliche potenzielle Gefahrenquellen.

 

Wenn möglich hinsetzen

Sitzen im Bus ist immer sicherer als Stehen.

REGEL: Sollte kein Platz frei sein, unbedingt an den Haltegriffen festhalten, um beim Bremsen nicht zu stürzen.

 

Vorsicht auch nach dem Aussteigen

Nach dem Aussteigen die Straße erst dann überqueren, wenn der Bus weggefahren ist und freie Sicht auf die Straße besteht.

REGEL: Überall wo die Möglichkeit besteht, unbedingt Ampeln, Zebrastreifen und Unterführungen benützen.